f logo

 

Spielplan SEPTEMBER 20

Spielplan SEPTEMBER 20

Unsere Veranstaltungen finden vorbehaltlich der aktuellen Vorgaben des Landes Berlin statt!

Die Gästeanzahl ist durch die aktuellen pandemiebedingten Abstands- und Hygieneregeln begrenz
t. Wir bitten daher um Reservierung per Telefon: (030) 25 05 80 78 oder mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Laut Verordnung müssen wir Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer notieren und 4 Wochen aufbewahren. Danach werden Ihre Daten wieder gelöscht.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bis auf Weiteres verpflichtend, solange Sie sich im Veranstaltungsort „bewegen“ (wenn Sie Ihren Platz aufsuchen, beim Toilettengang usw.). Haben Sie Platz genommen, dürfen Sie den Schutz gerne abnehmen.

Eintritt Abendveranstaltungen: 16.-€
Kindertheater: 7.-€ p. P.

Fr. 4.9., 20.00

Saisonauftakt-Mix 2020/21

Unsere Künstler eröffnen die neue Spielzeit mit Musik, Zauberei, Satire und Literatur

Mit Günter Rüdiger (auch Moderation), Martin Valenske, Adam Weiss, Markus Weiß, Claudia Simon, Marianne Schmidt, Tanja Arenberg u. a.
Mit Verlosung (Freikarten, CDs, Bücher unserer Künstler)!
______________________________________________________________________________________________________________

Sa. 5.9., 20.00 (Zimmertheater-Pemiere!)

Das ist mein Milljöh

Leben und Lieder der Claire Waldoff

Claire Waldoff gilt als Inbegriff der „Berliner Pflanze“. Sie wurde auch die "Königin der Kleinkunst" genannt. Sie war laut, sie war frech und sie rauchte ständig Pfeife. Sie brach für die damalige Zeit alle Konventionen. Sie war befreundet mit Marlene Dietrich, Margo Lion, Heinrich Zille, Kurt Tucholsky, Frank Wedekind, um nur einige zu nennen. Ganz Berlin kannte und kennt ihre Lieder, sie sind noch so frisch und aktuell wie damals.

Die Schauspielerin und Kabarettistin Tanja Arenberg bringt zusammen mit ihrem Pianisten Christian Ernst die Welt, das Leben und die Lieder der Claire Waldoff lebendig mit Witz und Esprit dem Publikum näher.
Freuen sie sich auf ein unterhaltsames musikalisches Programm rund um Claire Waldoff.
___________________________________________________________________________________________________________________________

So. 6.9., 16.00

Geschichten aus dem Koffer

Die kleine Märchentüte (André Rauscher)

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen - und das tun sie dann auch alle. Immer wieder öffnet sich der Koffer und immer wieder taucht ein neues Abenteuer auf, eine neue Persönlichkeit, ein neues Schicksal. Mal spannend, mal lustig und manchmal nachdenklich. Und immer zum Mitraten, Mitstaunen, Miterleben und Mitlachen. Viel Spass bei den Reisegeschichten für einen Erzähler und viele Puppen.
Dauer: ca. 50 Minuten, Altersempfehlung: ab 3 Jahre
www.andre-rauscher.de
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 6.9., 19.00

Kleinkunst-Cocktail

Humorvoll – vielseitig – einmalig!

Theaterdirektor Günter Rüdiger präsentiert jeden 1. Sonntag im Monat wechselnde Gäste aus dem großen Gebiet der Kleinkunst: von Kabarett und Satire über Literatur bis hin zum Chanson.
Gäste im September: Chris Hyde, Folkshelden, Hendrik Bloch, Tom Ehrlich, Helus Hercygier, Tanja Arenberg, Ekkehard Pluta u. a.
______________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 11.9., 20.00

Wie Otto zu Reutter wurde

Ein Otto-Reutter-Abend in Anekdoten, Texten und Liedern
mit André Rauscher & Erwin Böhlmann am Piano

Otto Reutter! Ein Künstler der noch Jahrzehnte nach seinem Leben für Aufsehen sorgt. Seine Lieder sind immer wieder (oder immer noch?) im Umlauf.
"In 50 Jahren ist alles vorbei“, "Der Überzieher", "Bevor de sterbst" und unzählige andere Titel lassen uns stets erneut lachen und staunen, und sie verblüffen durch ihre andauernde Aktualität.
Aber wer war denn dieser Otto Reutter?
André Rauscher blättert im Buch seines Lebens und gräbt nicht nur Daten und Fakten aus. Auch amüsante Bonmots und allerlei spannende Anekdoten füllen den Abend. Natürlich dürfen die Couplets und Texte nicht fehlen, und so wird es eine musikalische Reise, vollgepackt mit Otto Reutter in Wort, Text und Ton.
www.andre-rauscher.de
______________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 12.9., 20.00

Shalom Haverim (Klezmer Band)

Klezmer-Melodien, Spaß und gute Laune!

Quartett SHALOM HAVERIM ("Frieden Euch, Freunde", jiddisch) spielt Klezmer, Musik Ost-Europäischer Juden vom 19. und 20. Jahrhundert, und auch Melodien und Lieder aus Israel.
Bei Auftritten werden auch jüdische Witze und "wahre" Geschichten aus jüdischem Leben in Odessa erzählt.
Die aktuelle Besetzung der Gruppe:
Vladimir Dzampajev – Bass,
Vadim Borovinski – Gitarre,
Noga Bruckstein - Geige & Gesang,
Igor Sverdlov - Arrangements, Klarinette.
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 13.9., 16.00

Das verzauberte Hexlein

Eine Zaubershow mit Musik und Puppenspiel mit Günter Rüdiger und
Tanja Arenberg / Gabriele Grawe für Zuschauer ab 4 Jahre


Die junge Hexe Brünhildi (300 Jahre) hat sich klein gehext. Nur mit Hilfe des Zauberers Fantastus (Günter Rüdiger) und der Kinder, die ein Zauberlied singen, kann sie wieder in ihre wirkliche Größe zurück verwandelt werden.
Text und Musik: Günter Rüdiger, Komponist des ersten Janosch-Musicals der Welt "Oh, wie schön ist
Panama"
Dauer: ca. 50 Min.
______________________________________________________________________________________________________________

So. 13.9., 19.00

„FolksHelden“ Konzert

Folk Songs (engl.) von RAINER EICHBERGER und RÜDIGER JUNKEREIT

Das Berliner Akustikgitarrenduo „FolksHelden“ stellt in diesem Programm seine erste CD mit eigenen Songs und Kompositionen vor.
Seit über 25 Jahren befreundet und immer wieder auf gemeinsamen musikalischen Pfaden unterwegs, haben die beiden 2012 das Duo „FolksHelden“ auf der Wohnzimmercouch, bei einer Kanne Ostfriesentee und holländischen Stroopwafels gegründet. Eigentlich wollten sie nur ein bisschen zusammen Gitarre spielen und sich gegenseitig Geschichten erzählen. Die Geschichten wurden zu Songs… später kamen eine alte Tonbandmaschine und ein paar Mikrofone dazu. Das Resultat ist ihre erste CD: „FolksHelden“, die sie heute vorstellen.
Rainer Eichberger verbrachte einen Teil seiner Kindheit in England, wo er schon früh neben Rock- und Popmusik mit Folk in Berührung kam, was ihm beim Songwriting in englischer Sprache zugutekommt.
Rüdiger Junkereit ist geborener Steglitzer und entdeckte früh seine Liebe zu Blues und Folk, als er einen Mitschüler auf dem Schulhof, Mundharmonika spielen hörte. Er kaufte sich von seinem Taschengeld, bei „Musik Wiebach“ im Forum Steglitz, eine „Hohner Blues Harp“ für 12,-DM und fing an Musik zu machen.
_____________________________________________________________________________________________________________________________-

Fr. 18.9., 20.00

Programmänderung statt "Wirklich weiter so?":

Der satirische Abend

Aktuelles politisches Kabarett und Klassiker des Polit-Songs von Kurt Tucholsky, Jerry Roschak u. a.
mit HENDRIK BLOCH und GÜNTER RÜDIGER
______________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 19.9., 20.00

Die Sardinenpredigt oder Willi & Lisbeth häkeln Witze!

Kabarett und exquisiter Spaß von und mit GERD NORMANN

Worum gehts? Es geht ums Geld. Es gibt viele Gründe plötzlich ohne Geld aufzuwachen, man ist pleite, hat sich verspekuliert, ist bestohlen worden oder hatte einfach zu viel Durst. Auch Willi & Lisbeth rutschen plötzlich in eine finanzielle Krise, doch sie versuchen sich mit viel Einfallsreichtum und Humor daraus zu befreien. Um ihr Rentenloch zu stopfen, entwickeln sie das Projekt Atombusenfreundin Marianne. Das heißt, sie beschließen im Kleinkunst- bzw. Humorbereich, was durchaus zwei verschiedene Paar Schuhe sein können, tätig zu werden und nennen ihre Kabarettgruppe nach Lisbeths bester Freundin Marianne. Sie versuchen sich in den unterschiedlichsten Genres – über Standup-Comedy, politisches Kabarett, Reimdichtung bis hin zu Gesang und müssen dann feststellen, dass der Witz doch häufig vom Betrachter abhängt.
Die Sardinenpredigt oder Willi & Lisbeth häkeln Witze! bietet in Szenen, Reimen und Liedern beste Unterhaltung und wirft einen selbstironischen Blick auf den deutschen Humorbetrieb.
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 20.9., 16.00

Das verzauberte Hexlein

Eine Zaubershow mit Musik und Puppenspiel mit Günter Rüdiger und
Tanja Arenberg / Gabriele Grawe für Zuschauer ab 4 Jahre

(Beschreibung s. 13.9.)
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 20.9., 19.00 (Berlin-Premiere)

Harald Pomper – Das wird man wohl noch sagen dürfen

Scharfes Kabarett & kraftvolle Lieder

Zum Programm
Herr P. hat es geschafft: Ein wuchtiges Haus (die Kredite werden pünktlich abbezahlt), ein polierter Van, ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll.
Auch bei Frau B. läuft es nach Plan. Im Designerschrank hängen Blusen von Louis Vuitton, dank einer Therapie hat sie - wie empfohlen - durchschnittlich 2,35 Mal Sex pro Woche (ab & zu sogar gerne) und ihre Karriereleiter zeigt steil nach oben.
Doch warum zur Hölle beschleicht die beiden nachts so ein seltsames Gefühl? Liegt es vielleicht an...?! Und DARF man das überhaupt noch denken?

Zur Person
Harald Pomper ist Prolet und Bobo in Personalunion. Als junger Schlosserlehrling in Fabrikshallen tätig, zog er nach der Gesellenprüfung vom Burgenland nach Wien, um dort neben seiner Arbeit die Matura nachzuholen. Nach einem Studium war er als Journalist tätig. Erst mit 35 wagte er sich voll der Musik & dem Kabarett zu widmen, wofür er für mehrere Jahre nach Berlin übersiedelte.
Die Kulturwoche schrieb über ihn: “Pomper gelingt eine großartige Mischung aus Humor, Kritik & Aufklärung im allerbesten Sinn“.
______________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 25.9., 20.00

A very good evening

with ROBERT METCALF

Songs und Lieder auf Deutsch und in English! Der in Berlin lebende britische Songwriter Robert Metcalf kommentiert sein Leben in der deutschen Hauptstadt oder besinnt sich auf seine britischen "roots". Gefühlvolle Balladen wechseln sich mit skurrilen Chansons ab; mal sind seine Songs jazzig angehaucht, mal klingen Folk- oder Blueselemente durch.
Und fast immer dabei: eine gute Portion of British humour!
Im Internet kann man seine Songs bei Spotify & Co anhören, seine Videos bei YouTube – und Infos findet man vor allem unter: www.englishman-in.berlin
______________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 26.9., 20.00

Was, haben wir gelacht?

Politisches Kabarett von und mit OLAF MICHAEL OSTERTAG;
Kompositionen und musikalische Begleitung: Dirk Morgenstern

Ist Lachen gesund, auch wenn es im Hals steckenbleibt? Ist die weltbeste Corona-Abwehr Jens Spahn? Wenn die Lage ernst ist, warum ist das Wetter heiter? Warum werden Fragen beantwortet, die keiner gestellt hat? In der ihm eigenen Mischung aus Stolz und Vorurteil betrachtet Olaf Michael Ostertag Gefühlschaos und Hirnwirrnis seiner Mitmenschen und spielt Tetris mit den Versatzstücken der modernen Gesellschaft. Nachdem alles neu sortiert ist, bleibt die politisch korrekteste Frage von allen: Hat hier etwa jemand gelacht
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 27.9., 16.00

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Mobiles Papptheater für Kinder ab 3 Jahren von und mit Kathrin Brunner

Die zauberhaften Figuren des Märchenklassikers werden von der Schauspielerin Kathrin Brunner mit einfachsten Mitteln zum Leben erweckt. Etwas Pappe, Farbe, ein Koffer als Bühne, eine passende Soundcollage - und die Reise des mutigen Jungen in die Unterwelt kann beginnen.
Einem kleinen Jungen, der mit einer Glückshaut geboren wurde, weissagte ein Orakel, er werde in seinem 14. Lebensjahr mit der Prinzessin vermählt. Dem König, der ein böses Herz hat, kommt dies zu Ohren. Um seine Tochter nicht an einen einfachen Jungen zu verlieren, versucht er das Glückskind zu beseitigen. Jedoch vergeblich, denn der Junge wird durch die List der Räuber gerettet und die Prophezeiung erfüllt sich trotz aller Hindernisse. Der wütende König will den unerwünschten Thronfolger loswerden und schickt ihn zur Hölle, um die drei goldenen Haare des Teufels zu holen. Doch der Junge meistert auch diese Prüfung mit Bravour. Er hilft sogar noch dem Baum mit den goldenen Äpfeln, dem weinspendenden Brunnen und dem auf eine Ablösung wartenden Fährmann aus ihrer Not.

www.theater-malinka.de
______________________________________________________________________________________________________________________________

So. 27.9., 19.00 (anläßlich Walter Kollos 80. Todestag)

Es geht doch nischt über Berlin

Eine musikalische Hommage an die Berliner Komponisten WALTER UND WILLI KOLLO mit GÜNTER RÜDIGER und MARGUERITE KOLLO
Am Piano: ALEXANDRA GOTTHARDT. Als Claire Waldoff: TANJA ARENBERG (Kabarett Klimperkasten / Kabarett Fettnäppchen)

Die musikalische Bandbreite reicht vom Gassenhauer und Schlager über Kabarett und Chanson bis hin zur Operette, angereichert mit Wissenswertem über den künstlerischen Werdegang der beiden Komponisten sowie Anekdoten aus ihrem Privatleben.
Es erklingen bekannte Melodien wie: Das war in Schöneberg; Zwei rote Rosen, ein zarter Kuß; Warte, warte nur ein Weilchen; Was eine Frau im Frühling träumt; Zwei in einer großen Stadt; Immer an der Wand lang; Das war sein Milljöh; Warum hast Du so traurige Augen; Ich hab eine kleine Philosophie; Lieber Leierkastenmann; Nachts ging das Telefon; Kleine Mädchen müssen schlafen gehn; Solang noch Untern Linden u. v. a.
CD- und Bucherwerb möglich!

 

Eintrittspreis Abendveranstaltungen: 16.-€

Eintrittspreis Kindertheater: 7.-€

Keine Kartenzahlung möglich!

Kartenreservierung:

Tel. (030) 25 05 80 78 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2012 Zimmertheater Steglitz e. V. • Bornstr. 17 12163 Berlin • Tel.: 030 / 25 05 80 78 

f logo